Bei Zeitaufnahmen Zeit sparen

Bei Zeitaufnahmen Zeit sparen

Wenn man das TimeStudy T1 Basismodul mit seiner elektronischen Stoppuhr nutzt, dann kann man schon „bei Zeitaufnahmen Zeit sparen“. Denn gegenüber dem Einsatz einer klassischen Stoppuhr benötigt man allerhöchstens noch die Hälfte der Zeit.
Das TimeStudy Basismodul ist sowohl für die REFA- als auch für die Lean-Welt geeignet. Die Datenerfassung ist mit bis zu 5 Uhren möglich, rationell gestaltet und hervorragend strukturiert, ein Process Flow führt zusätzlich zeitsparend durch das Programm. Im Automodus können automatisch die nächsten Ablaufabschnitte ausgewählt werden und während der Zeitaufnahme können Kommentare hinterlegt werden. Alle Informationen stehen sofort in digitaler Form zur Verfügung. Umfangreiche Berichte, auch in graphischer Form, und die direkte Office-Anbindung runden das Tool ab, denn nach erfolgter Auswertung können Sie alle Berichte mit dem Excel-Exportkonfigurator sofort in Ihre firmenspezifischen Vorlagen exportieren. Auch ein Datenexport in das Modul Zeitbausteine für die Zeitdatenverwaltung und Prozessmodellierung/Kalkulation ist sehr einfach.

Gern führen wir Ihnen die Funktionsweise am 10.01.2017 um 14.00 Uhr in einem Forumstermin vor. Melden Sie sich an: http://www.timestudy.de/support/kontakt/

Nehmen Sie sich gut 5 Minuten Zeit und sehen Sie in unserem YouTube-Video, wie einfach das TimeStudy T1 Basismodul mit dem Process Flow zu bedienen ist und wie schnell Sie damit professionelle Zeitaufnahmen durchführen können. : https://www.youtube.com/watch?v=02Cx63aC1gI