Prozessdatenerfassung

Wie lange dauern unsere Prozesse und welche Kosten entstehen dadurch?

Die TimeStudy T1 – Prozessdatenerfassung liefert Ihnen die Antworten schnell, einfach und passgenau. Denn Sie können bis zu 10 Prozessgruppen erstellen. Diesen Gruppen ordnen Sie beliebig viele Vorgänge zu. Sie erfassen dann alle Prozessabläufe zu der ausgewählten Gruppe, zum Beispiel in der Konstruktion, im Call Center oder einer anderen Abteilung.

Prozessdatenerfassung an jedem Arbeitsplatz

Prozessdatenerfassung

Zusätzlich können Sie Informationen, zum Beispiel die Arbeitsplatznummer, den Arbeitsvorgang oder eine Bemerkung zum Prozessvorgang erfassen.

Uhr starten und mit der Prozessdatenerfassung loslegen

Den Tablet-PC stellen Sie zur Prozessdatenermittlung an jedem beliebigen Arbeitsplatz so auf, dass die Mitarbeiter/-innen die Zeiten selbst erfassen können. Dort werden die Daten dann direkt ausgewertet. Alternativ können Sie die Prozessdaten auch in eine Datenbank (MS Access oder MS SQL-Server1)) zwecks zentraler Auswertung exportieren (Business-Kennzahlen).

Sie können die TimeStudy T1 – Prozessdatenerfassung als Lizenz erwerben oder für einen bestimmten Zeitraum mieten. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dazu gerne einen Tablet-PC zur Verfügung.

1) Die zentrale Datenbanklösung konzipieren wir gemeinsam mit Ihrem Team und der IT.

Prozessdauer und -kosten auf einen Blick

Die Daten können Sie einfach nach Excel exportieren, um sie dort zu filtern, summieren oder weiterzuverarbeiten. Über den in TimeStudy T1 bereits integrierten Excel-Exportkonfigurator exportieren Sie die Prozessdaten gegebenenfalls auch ganz einfach in Ihre firmenspezifischen Excelvorlagen.

Lassen Sie sich von uns informieren oder ein Angebot erstellen.

 

Diese Seite haben wir am 12.06.2020 für Sie erstellt.