Unsere nächsten Praxis Workshops

SMED

- Videoanalyse-Workshop in Lünen im Lüntec (Frühjahr 2019)
- Praxis SMED-Workshop am 23. November 2018 in Dortmund im BFW

Workshop: SMED (Schnelles Rüsten) - Rüstzeiten optimieren

In unseren SMED-Workshops im Berufsförderungswerk (BFW) in Dortmund demonstrieren wir das Schnelle Rüsten, eine Lean Methode, und dessen Optimierung unter Praxisbedingungen, um die beispielhafte Durchführung eines Rüstworkshops mit der TimeStudy-Videoanalyse zu zeigen. Hier kommt die ActionCam zum Einsatz, damit nur der Arbeitsvorgang und keine Personen gefilmt werden.
TimeStudy zeigt Ihnen, wie Sie in kürzester Zeit mit Ihrem Team den Wertschöpfungsanteil und somit die Maschinenverfügbarkeit und Produktivität durch technische und organisatorische Maßnahmen um 30 % und mehr erhöhen können. Unter anderem durch:

  • Unterteilen des Rüstprozesses in internes (Maschine nicht in Betrieb) und externes Rüsten (Maschine in Betrieb) zur besseren Vorbereitung
  • Erläutern der Vorteile von Rüstwagen und Shadowboards (passend abgestimmte Werkzeugvorlagen zur gezielten und schnellen Auffindbarkeit), um den Arbeitsplatz effizienter, ergonomischer, sicherer und damit produktiver zu gestalten
  • Erstellen von Berichten und Grafiken auf Knopfdruck mit der TimeStudy-Videoanalyse

Ziele der Rüstzeitreduzierung:

  • Arbeitsplätze sichern und optimieren
  • Verschwendung erkennen
  • Rüstzeiten und Maschinenstillstände reduzieren
  • clevere und intelligente Lösungen erarbeiten
  • Kunden schneller und flexibler bedienen
  • die Durchlaufzeiten, Losgrößen und Bestände reduzieren

Vorteile durch SMED:

  • höhere Produktivität
  • Beseitigung von Schwachstellen
  • optimale Organisation
  • Standardisierung von Abläufen

Damit Sie in Ihrem Unternehmen sofort mit der Umsetzung starten können, bekommen Sie nach dem Workshop ein Excel-Template zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines Rüstworkshops von uns an die Hand. Außerdem können Sie die TimeStudy-Videoanalyse-Software für drei Monate kostenlos testen.

Frühbucherpreis: 297 € – Normalpreis: 347 €

Hier können Sie sich anmelden.

Workshop: Wie setze ich die Videoanalyse richtig ein?

Videoanalyse mit ActionCam
  • Sie lernen die Möglichkeiten der Videoanalyse, u. a. die ergonomische Bewertung des Arbeitsplatzes, in der Praxis kennen
  • Es werden auch rechtliche Aspekte von Videoanalysen erörtert, u. a. Betriebsvereinbarungen besprochen
  • Nutzen Sie die Chance zum Austausch und profitieren Sie von den Erfahrungen anderer
  • Interessant auch für Betriebsräte

Gibt es Verzögerungen zum Beispiel beim Einrüsten Ihrer Maschinen? Oder gibt es Probleme bei der Montage bestimmter Teile? Dann ist die Videoanalyse ein probates Mittel, um eine Lösung zu finden. Denn die Videoanalyse ist ein äußerst wirkungsvolles Tool zur Prozessoptimierung, da Visualisiertes höchste Überzeugungskraft besitzt und immer wieder abrufbar ist.

Einsatz von ActionCams

Durch moderne ActionCams kann man den Fokus komplett auf den Arbeitsvorgang legen, nicht auf die Person. Die Anonymität der Mitarbeiter bleibt gewahrt. Generell ist es bei der Anwendung der Videoanalyse immer ausgesprochen wichtig, dass die Mitarbeiter von Beginn der ersten Planung an mit einbezogen werden.

Möglichkeiten der Videoanalyse

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Potentiale bewerten, wie Sie mit dem TimeStudy-Tool Arbeitsanweisungen und Lehrfilme (Best Practice) erstellen und führen außerdem eine ergonomische Bewertung des Arbeitsplatzes durch. Dabei kommt eine normale Kamera zum Einsatz, da für die ergonomische Betrachtung die Person gefilmt werden muss.

Preis: 99 €

Diese Seite wurde am 06.09.18 aktualisiert.